Genuss - 25.04.09 -

Alles Käse? Leider nein. Verbraucherbetrug in Imbissen und Kühltheken

Was ist das nur wieder für ein Käse, den die Nahrungsmittelindustrie uns da auftischt?

Anna log, oh Verzeihung Analog Käse – bei diesem Käse lügt die Industrie, dass sich die Balken biegen.

Ein Käse, in dem sich keine Milch mehr sondern lediglich Pflanzenfett, Aromen und jede Menge Geschmacks-verstärker befindet.
(weiterlesen…)

Genuss - 29.09.08 -

Heute startet bundesweiter Lieferservice für Restaurants

Ab heute ist es möglich, auf der Internetseite www.lieferservice.de Speisen bei über 500 Restaurants aus ganz Deutschland zu bestellen.Online können die Kunden in Menükarten der angeschlossenen Restaurants stöbern und dann per Mausklick bestellen.

Die Auswahl variiert von Pizza bis zu chinesischer Küche, von Shoarma bis zu deutscher Hausmannskost. Das Essen wird wie nach einer telefonischen Bestellung direkt nachHause an die Haustür geliefert. Der Clou: Die Lieferung ist kostenlos, das heißt ohne Aufpreis auf den Menüpreis. Die Website ist schlicht und einfach zu bedienen.
(weiterlesen…)

Genuss, Party - 20.06.08 -

Das erste Zuhause in Berlin für LOHAS

LOHAS, was ist das? LOHAS ist wieder eine dieser wunderbaren Abkürzungen, die vermutlich unsere Das erste Zuhause in Berlin für LOHAS

Welt in nächster Zeit verändern wird. LOHAS ist ein neuer Lebensstil. Der Lifestyle of Health and Sustainability.

Schon werden geschwind neue Marketingkonzepte geschmiedet, um der Zielgruppe der Zukunft gerecht zu werden. Das Zukunftsinstitut in Kelkheim meint dazu “Schon heute werden mehr als ein Drittel der Konsumenten in westlichen Ländern zu den LOHAS gezählt. Mittelfristig wird es die Hälfte der Bevölkerung sein.”
(weiterlesen…)

Genuss - 28.04.08 -

Schöne Haut dank Chicorée

Dieses blasse Wurzelgemüse, das vor rund 150 Jahren ganz zufällig entdeckt wurde, als bei totaler Dunkelheit Zichorienwurzeln zu wachsen begannen, hat unter dem Namen Chicorée zu recht einen Siegeszug in unsere Küchen angetreten. Mit viel Provitamin A bietet Chicorée nicht nur dem Gaumen einen leicht bitteren Genuß. Vor allem für die Haut ist Chicorée ein wahres Vitaminwunder.

Business, Genuss - 10.12.07 -

foodwatch: Formvollendete Klage wegen Formfleisch-Kennzeichnung

Die Verbraucherrechtsorganisation foodwatch hat beim Verwaltungsgericht Berlin Klage gegen die Bundesregierung erhoben, um Einsicht in Protokolle der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission beim Bundesernährungsministerium zu erhalten. Weiter bei Quelle kommenlassen.net

Genuss - 26.11.07 -

Nestlé senkt auf Pressedruck den Cumarin Anteil in Cini Minis

Nestlé will das Herstellungsverfahren für das Frühstücksprodukt “Cini Minis” umstellen, um künftig die gesetzlichen Grenzwerte für den leberschädigenden Aromastoff Cumarin einzuhalten. Damit reagiert der Konzern auf öffentlichen Druck. Ein unabhängiges Labor hatte im Auftrag von foodwatch Anfang November 2007 festgestellt, dass “Cini Minis” das Siebenfache der zugelassenen Höchstmenge von zwei Milligramm Cumarin pro Kilogramm enthalten.

Die giftige Substanz Cumarin schädigt die Leber und steht im Verdacht, Krebs auszulösen.
(weiterlesen…)

Genuss, Stars, TV - 19.11.07 -

Tim Mälzer: “Ich würde gern ernst genommen werden.”

“Ich bin gut. Kein Spitzenkoch, aber ein guter Handwerker mit guten Ideen. Trotzdem heißt es immer wieder, ich sei eine Schande für den Beruf. Natürlich nervt das”, beschwert sich TV-Koch Tim Mälzer über sein
Image als Proletarier-Koch. Im Interview stellt er klar: “In Wahrheit bin ich ein großer Freund von Klasse und Stil. Nur nicht von dem, der sich allein über Geld definiert.”

Seinen Job als TV-Koch macht Mälzer mit Leidenschaft bis zur Selbstaufgabe: “Arbeiten ist meine Sucht. Ich hab mich letztes Jahr fast an die Wand gearbeitet. Aber nicht aus Zwang, sondern weil ich es wollte”, sagt er rückblickend über seinen Zusammenbruch im Sommer 2006. Auf die Frage, ob sein unermüdlicher Tatendrang auch mit der Angst vor einem Karriere-Aus zusammenhängt, antwortet er: “Mag sein, dass auch Angst dabei war. Ich zweifele oft: Gehör ich dazu, gehör ich nicht dazu? Mögen mich die Medien, lassen sie mich fallen?”
(weiterlesen…)

Bücher, Genuss - 24.10.07 -

Abgespeist – Wie wir beim Essen betrogen werden und was wir dagegen tun können

Thilo Bode - Abgespeist, wie wir beim Essen betrogen werden und was wir dagegen tun können
Gift in Lebensmitteln ist legal, Konsumenten werden systematisch betrogen. Gesunde Lebensmittel, die nicht die Umwelt zerstören, gibt es nur für Leute mit Geld. Dagegen können sich Verbraucher nicht wehren – schon gar nicht mit einer >Politik des Einkaufswagens< -, denn sie sind recht- und machtlos. Die Ursache dafür ist nicht die viel gescholtene >Geiz- ist Geil<-Mentalität der Verbraucher, sondern verantwortlich sind die Regeln des Lebensmittelmarktes, die vor allem den Interessen der Nahrungsmittelindustrie dienen.

Der Umwelt- und Verbraucherschutzaktivist Thilo Bode rollt erstmals die politischen Hintergründe dieser Zustände auf. Er fordert Verbraucherrechte als fundamentale Bürgerrechte und zeigt was sich politisch ändern muss. Sein Appell: Verbraucher müssen sich gemeinsam zur Wehr zu setzen und für ihre Rechte kämpfen.

Aktion foodwatch im Web

Das Buch von Thilo Bode gibt es für 14,90 Euro beim S. Fischer Verlag
256 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-10-004307-8

Film, Genuss, Kult - 17.10.07 -

Keine leichte Kost zu Weihnachten

Über sieben Milliarden Eier wandern im Jahr in deutsche Pfannen, mehr als 2,3 Millionen Tonnen Fleisch werden verzehrt und 29 Milliarden Liter Milch produziert. Doch woher kommen diese tierischen Produkte eigentlich?

die Ware Tier
Mit dieser Frage beschäftigt sich die TV-Reihe “Ware Tier“, die am 13. Dezember als DVD in den Handel kommt. Für die dreiteilige Dokumentation zum Thema Massentierzucht, die für den Adolf-Grimme-Preis nominiert und mit dem Axel-Springer-Preis (TV) ausgezeichnet wurde, konnte der Deutsche Tierschutzbund e.V. als ideeller Partner gewonnen werden.
(weiterlesen…)

Business, Fun, Genuss, Kult - 03.09.07 -

Endlich Christstollen im Sommer

Na gut, es war keine Sommer – also überhaupt nicht, dafür nicht so heiß: ist ja gut zum Arbeiten. sollen wir ja auch … und konsumieren. Es ist wahr … und meine Verzweiflung schlug sofort in meine kleines Herz: Heute Morgen haben ich den ersten Christstollen im Supermarkt gesehen!

Ja, der Sommer ist noch nicht vorbei. Aber die Zeit vergeht ja so schnell … vor allem, wenn man die Gewinnmaximierung vorantreiben muss. Also bitte: Sylvester, Neujahr, Frühlingsanfang, Ostern, Sommerferien, Herbstdepression, Deutschland im Herbst, Nikolaus, Weihnachten, Geburtstag, Namenstag, Vater- und Muttertag … bitte alles: auf einen Tag und dann das ganze Jahr über.

Wer einen Trost braucht: Hier ein Bild aus der Pipe, denn der nahende Winter hat auch schöne Seiten, aber bitte zu den richtigen Zeiten.

Das super Bild verdanken wir : http://www.arosa.ch/wm07/

in the pipe zoolamar