Film, Musik - 04.04.14 -

Musik-Doku der besonderen Art

Soundbreaker: Der Akkordeonartist Kimmo Pohjonen

Kunst kommt von Können, heißt es. Wenn ein zeitgenössischer Künstler diesem Credo Wahrhaftigkeit verleiht, dann der finnische Musiker Kimmo Pohjonen. Ihm genügt es nicht, ein Virtuose auf dem Akkordeon zu sein, er lotet dazu auch noch durch technische Veränderungen und elektronische Verfremdungenam Instrument dessen klangliche Möglichkeiten aus und ist ein stilistischer Grenzgänger erster Güte, der jeder Herausforderung und jedem Experiment offen begegnet. Ein echter “Soundbreaker”, den man jetzt in der gleichnamigen Doku von Kimmo Koskela kennenlernen kann. (weiterlesen…)

Film - 06.10.12 -

Großartige Verfilmung von Marlen Haushofers Roman

Die Wand: Die existenzielle Wucht von Martina Gedeck und der Natur

Was geschieht mit dem Menschen, wenn er aus dem Nichts heraus auf sich zurückgeworfen wird, wenn die Einsamkeit und Abgeschnittenheit von der Welt ihn zwingt, seine Wesenhaftigkeit zu erkunden, seine Instinkte neu zu entdecken und auf sie zu vertrauen, um ein anderer zu werden? Also zu dem Fremden in sich zu finden, der er in seinem Ursprung immer war? Wie Michel Tournier in seinem genialen Roman “Freitag oder im Schoße des Pazifik” die Resozialisierung des der Zivilisation entrissenen Robinson beschreibt, so führte Marlen Haushofer in ihrem Buch “Die Wand” eine Frau in die existenzielle Situation der Abgeschiedenheit einer gnadenlosen Bergwelt. Ihrem literarischen Meisterwerk folgt nun das cineastische von Regisseur Julian Roman Pösler mit einer ihre Grenzen bis ans Äußerste auslotenden Martina Gedeck in der Hauptrolle. (weiterlesen…)

Film - 05.05.12 -

Video des Tages

Marley – Filmtrailer

Bob Marley war einer jener raren Musiker, der unsere Welt nicht nur bereichert, sondern auch positiv verändert hat. Dieser charismatische Jamaikaner hat es verstanden, uns auf unaufdringliche Weise die Kraft des Glaubens und der Liebe nahe zu bringen und dass das Ganze umso mehr Spaß macht, wenn man im Hier und Jetzt unter Gottes Sonne im Gras liegt und eine Tüte Gras raucht. Mit seinen unwiderstehlichen Reggae-Rhythmen hat uns der Rastafari zudem gelehrt, mit dem Kopf und mit dem Herzen zu tanzen und nicht nur mit dem Hintern. Am 17. Mai kommt nun die filmische Biographie “Marley” ins Kino, die uns den ganzen Menschen mit all seinen Facetten zeigt. (weiterlesen…)

Film - 08.04.12 -

BBC = Beste Britische Crimestorys

DCI Luther ermittelt weiter – DVD-Box der 2. Staffel erschienen

Luther_Staffel2_DVD_CoverNoch völlig fassungslos von dem brutalen Mord an seiner Frau Zoe kehrt DCI John Luther in den Polizeidienst zurück. Sein bester Freund Ian Reed hat Zoe ermordet und gleichzeitig ihre langjährige Freudschaft grausam verraten.

Luthers altes Polizeiteam ist inzwischen aufgelöst worden und der DCI muß mit neuen Leuten zusammenarbeiten. Seinem loyalen Ex-Kollegen Justin Ripley (Warren Brown), der zum Innendienst in Uniform strafversetzt wurde, konnte Luther allerdings im neuen Team einen Platz sichern. Wie nicht anders zu erwarten, wird Luthers Einheit sofort nach Dienstantritt mit einem surrealen und alptraumhaften Fall konfrontiert: Sie müssen einen Serienkiller dingfest machen, der sich hinter einer Harlekinsmaske versteckt, während er seine Opfer brutal ermordet. Luther liefert sich fortan mit dem maskierten Täter ein psychologische Duell. Dabei gerät das ganze Team in Gefahr und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … (weiterlesen…)

Film - 06.04.12 -

Kinostart am 19. April

My Week With Marilyn läßt „Die Monroe” wieder auferstehen

Michelle_Williams_als_Marilyn_Monroe

1962 starb die ultimative Blondine – Leinwandgöttin Marilyn Monroe – überraschend und unter bis heute ungeklärten Umständen. Das ist jetzt 50 Jahre her. So ist es kein Wunder, dass ausgerechnet 2012 ein Film in die Kinos kommt, der „die Monroe“ noch einmal zum Star erhebt. Mit MY WEEK WITH MARILYN  unternimmt der Zuschauer ab dem 19. April eine Reise ins London der 50er Jahre, wo Marily Monroe für „THE PRINCE AND THE SHOWGIRL” /(DER PRINZ UND DIE TÄNZERIN (1957) vor der Kamera steht. Zugleich verbringt die frisch verheiratete Schauspielerin dort ihre Flitterwochen mit Schriftsteller Arthur Miller  (Dougray Scott). (weiterlesen…)

Film - 01.03.12 -

Potter-Actrice als Diebin

Emma Watson unterzeichnet bei Sofia Coppola für „The Bling Ring”

'Tyne & Wear Archives & Museums'

© CC Tyne & Wear Archives & Museums

Harry Potter Star Emma Watson hat für den neuen Film von Sofia Coppola „Der Bling Ring” unterzeichnet. Sofia, die Tochter von Francis Ford Coppola, ist längst dem väterlichen Schatten entwachsen. Ihr letzter Film Somewhere wurde bei den Filmfestspielen in Venedig mit einem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Emma Watson könnte mit dieser Entscheidung also einen guten Griff getan haben.

Die Story hat Potenzial für einen Erfolg an der Kinokasse: The Bling Ring erzählt die Geschichte einer Celebrity-besessenen Jugend-Gang, die ausschließlich in den coolen Villen von Hollywood-Hills einbricht, wo die von ihnen angehimmelten Stars in L.A. residieren. (weiterlesen…)

Film, Stars - 27.02.12 -

Wim Wenders geht leider leer aus

Oscars: “The Artist” und “Hugo Cabret” räumen ab

Die Favoriten auf die begehrteste Trophäe der Filmbranche setzen sich bei der 84. Oscar-Verleihung im Kodak Theatre von Los Angeles durch. Der Stummfilm “The Artist” erhielt fünf Auszeichnungen (zehn Nominierungen), darunter die wichtigsten als bester Film, Michel Hazanavicius für die beste Regie und Jean Dujardin als bester männlicher Hauptdarsteller. Der erste Franzose überhaupt, der mit dem Goldjungen geehrt wurde. Ebenfalls fünf Oscars (11 Nominierungen) räumte das 3D-Fantasymärchen “Hugo Cabret” von Altmeister Martin Scorcese ab, vor allem in den technischen Kategorien. Wie erwartet geehrt wurde auch Meryl Streep für ihre Verkörperung von Maggie Thatcher in “The Iron Lady(weiterlesen…)

Film - 26.02.12 -

Goldstaub, roter Teppich und ein breitschultriger Kerl namens OSCAR

Oscars Einladung 2012Wenn der Österreicher und Chefkoch Wolfgang Puck schlanke Schokoladenstatuen mit muskolöser Schulterpartie und 24-Karat-Goldstaub verziert herstellt, dann naht am Hollywood Boulevard die Nacht der Nächte: It’s time for THE OSCARS!

Am 27. Februar 2012 ist diese besondere Nacht aus deutscher Sicht besonders spannungsgeladen, denn gleich mehrere Deutsche dürfen sich Hoffnungen auf einen der begehrten Goldjungs machen. Wim Wenders findet sich auf der Nominiertenliste für den 3-D Dokumentarfilm PINA. Ausserdem stehen Max Zähle und Stefan Gieren mit ihrem Abschlussfilm zur Hamburger Media School, dem Kurzfilm RAJU zur Wahl. (weiterlesen…)

Film - 23.02.12 -

Daniel Kehlmann Verfilmung Ruhm

Haste mal ein Leben für mich?

Alle Hauptrollen aus Ruhm

Der großartig besetzte Film RUHM verbindet sechs komische und tragische Geschichten, die sich zu einem verblüffend-faszinierenden Gesamtbild vereinen. In einem verwirrend-geschickten Spiel um Wirklichkeiten und Scheinwirklichkeiten erzählen sie von Identität und Verschwinden und Schicksal, vor allem aber von der Sehnsucht, in einem anderen Leben zu Hause zu sein – wenn man es schon nicht im eigenen ist (weiterlesen…)

Film - 25.01.12 -

Meister der Filmkunst stirbt nach Unfall

Tiefe Trauer um Regisseur Theo Angelopoulos

Theo Angelopoulos

Theo Angelopoulos © CC flickr George Laoutaris

Eine äußerst traurige Nachricht für alle Cineasten und vor allem für Liebhaber des anspruchsvollen Kinos. Der griechische Regisseur Theodoros Angelopoulos, einer der größten Meister des modernen Melodrams ist am Dienstag den Folgen eines Unfalls erlegen, der sich im Umfeld der Dreharbeiten zu seinem neuesten Filmprojekt “Das Andere Meer” ereignet hat – einer Auseinandersetzung mit der aktuellen Finanzkrise. Pressemeldungen zufolge wurde der 76jährige beim Überqueren einer Straße nahe der Hafenstadt Piräus von einem Motorrad erfasst, erlitt schwerste Kopfverletzungen und starb in Folge derer an einer Gehirnblutung. (weiterlesen…)