Musik - 30.08.12 -

Erstes Soloalbum seit 6 Jahren

Prelistening Ronan Keatings FIRES

Ronan Keating - neues Album Fires

Ronan Keating läutet mit FIRES ein neues Kaptitel ein. Nach drei Konzept- bzw. Duett-Alben, unter anderem sein hochkarätiger Longplayer mit Burt Bacharach „When Ronan Met Burt“, handelt es sich dabei um die ersten richtigen Soloaufnahmen seit geschlagenen sechs Jahren. Sein Blick auf dem aktuellen Pressefoto scheint zu fragen: „Habe ich alles richtig gemacht?” Und in der Tat, Ronan Keating hat einigen Anlauf gebraucht, bis FIRES reif für das Presswerk war.

„Ich selbst würde dieses neue Album sogar mit meinem Solo-Debüt vergleichen –, und ich glaube nicht, dass es mir zwischenzeitlich gelungen ist, ein Album aufzunehmen, das so gut war wie mein Debüt“, sagt Keating und redet, wie man das so von ihm kennt: Klartext. „Seit dem Jahr 2000 habe ich quasi versucht, dieses Album hier aufzunehmen – ohne Witz! 12 Jahre habe ich dafür gebraucht, und nun ist es endlich im Kasten“, lacht er.

Schon die erste Single, das Titelstück der LP, macht augenblicklich klar, dass Ronan Keating hier gelungen ist, was er sich vorgenommen hat: Der Song „Fires“ ist eine massive, druckvolle, wirklich umwerfende Pophymne. Keating ist also, passend zum Albumtitel, selbst „on fire“, und ähnlich druckvoll-draufgängerisch wirken übrigens auch „I’ve Got You“, ein satter Popsong, wie vielleicht auch U2 ihn aufnehmen könnten, und „Nineteen Again “ unser Anspieltipp für einen flockigen Rocksong zum Mitsingen.

Am Freitag ist „Fires“ bei uns erhältlich, zudem erscheint digital eine Deluxe Edition inklusive drei Bonustracks. Hier sind 12 Tracks im exklusiven Prelistening:



Kommentar schreiben