Musik - 28.08.12 -

Vielschichtiges Album der Guetemaltekin

Gesungene Postkartenmotive von Gaby Moreno

Der Sommer ist schon fast vorbei und bislang hatten wir – abgesehen von Melody Gardots musikalischer Weltreise – noch kein richtig überzeugendes Latino-Werk am Start. Was sich jetzt ändert. Am 4. September erscheint das sehr schöne Album der guetemaltekischen Sängerin und Gitarristin Gaby Moreno namens “Postales” – eine Perle verschiedener Musikstile wie Blues, Jazz, Folk, R ‘n’ B, gepaart mit viel Latinseele und einem Hauch 20er und 30er Jahre-Feeling. Diese Aera feiert ja gerade ein Comeback, u.a. auch beim modernen Charleston der Berlinerin Alice Francis und auch auf dem kommenden Album von Jazzdiva Diana Krall, die das prüde Amerika gerade mit ihrem lasziven Cover für “Glad Rag Doll” erregt.

Gaby Morenos musikalische Sozialisationen sind aber eindeutig Jazz und vor allem der Blues, dem sie im Alter von 14 Jahren begegnete. Auf ihrer ersten Gitarre spielte sie Songs von Jimi Hendrix nach und entdeckte in der Folge Musiker wie Robert Johnson, Louis Armstrong, Nina Simone und Ella Fitzgerald für sich, die ihren Werdegang nachhaltig beeinflussten. Von all dem finden sich deutliche Spuren auf ihrem neuen Album, mit dem sich Gaby Moreno anschickt, Norah Jones und Katie Melua reichlich Konkurrenz zu machen. Aber auch eine kompositorische Verwandtschaft zu Rickie Lee Jones schimmert durch die in spanischer Sprache vorgetragenen Songs der 31jährigen, die in den vergangenen Jahren mehrere Auszeichnungen abräumte: 2007 den John Lennon Songwriter Award für “Escondidos” und 2010 sowohl den Los Angeles Women In Music Comet Award als auch den Preis als Favorite American Latino Indie Artist. Dazu eine Emmy Nominierung in der Kategorie Outstanding Main Title Theme Music) für die Komposition der Titelmelodie der NBC Fernsehserie “Parks and Recreation.”

Es gibt also jeden Grund, sich den Namen Gaby Moreno zu merken und das sehr vielschichtige, durchgehend exzellente “Postales” für den 4. September vorzumerken. Zur Zeit kann man das Album im Rahmen der ausgezeichneten First Listen-Reihe des amerikanischen Senders NPR im Stream hören. Prädikat: besonders empfehlenswert!

www.gaby-moreno.com



Kommentar schreiben