Musik - 26.08.12 -

Grandioser Gospel

Lizz Wright präsentiert Fellowship live

Albumcover Lii Wright Fellowship Warm, vertraut und tief verwurzelt in einer selbstverständlichen Spiritualität – das macht die Ausstrahlung von Lizz Wright aus. Nie war die 32-jährigen Pfarrerstochter aus Georgia so eindringlich wie auf ihrem vierten Album, das sie im Herbst live in Deutschland präsentiert.

Produziert von ihrer langjährigen Co-Autorin, der Singer/Songwriterin Toshi Reagon, und Brian Bacchus (Cassandra Wilson, Norah Jones), zeigt „Fellowship“ diese große Stimme des amerikanischen Südens mit traumhaftem Material und im perfekten Rahmen – intim, individuell und akustisch.

Neben Neuinterpretationen von Eric Clapton und Jimi Hendrix widmet sich Lizz Wright vor allem klassische Gospel-Songs: „Die alten Lieder, die Gospel-Lieder, sind für mich sehr reichhaltig und mächtig. Es sind meine tiefsten Wurzeln überhaupt. Manchmal muss man einfach dahin zurück – man singt diese Lieder und erinnert sich dadurch daran, wer man ist und woher man kommt.“

Wer Lizz Wright über die letzten sieben Jahre, drei Alben und zahlreichen Konzerte begleitet hat, weiß um ihre entspannte, erdverbundene, weise Art. Sie spricht, wie sie singt: ernsthaft, ehrlich, klar und deutlich: „Mit dieser Musik kann ich gleichzeitig mit meinen Ahnen und meinen Mitmenschen in Kontakt treten. Ich bin angekommen, in dem Sinn, dass ich präsenter bin – und dass ich weiß, dass ich nicht allein bin.“

Lizz Wright im Oktober auf Tour

21.10.12 Hamburg / Fliegende Bauten
22.10.12 Berlin / Heimathafen
29.10.12 München / Freiheiz

»» TOURINFOS + TICKETS



Kommentar schreiben