TV - 20.04.12 -

Programmhinweis

Anja Backhaus im Gespräch mit jungen deutschen Modemachern

Anja Backhaus - Mode und Menschen - Einsfestival

Anja Backhaus - Mode und Menschen - Einsfestival

Spätestens seitdem die German Fashion Week in Berlin immer mehr Aufmerksamkeit nicht nur von Models, Modeschöpfern und Designer, eben den unmittelbaren Branchenkreise auf sich zieht, ist Mode aus und in Deutschland wieder ein heißes Thema. Da mag Modezar Karl Lagerfeld noch so sehr seine Bekanntschaft mit den deutschen Modemarken-Machern wie Jil Sander oder Wolfgang Joop verneinen, es gibt eine spannende junge deutsche Modeszene!

Anja Backhaus begibt sich in der Sendung Mode und Menschen auf die Suche nach den Menschen hinter dem „Modezirkus”.  Ihre Ausgangsthese: „Gut aussehen, ja – aber oberflächlich und eitel sein, ein Fashion-Victim um jeden Preis? Das will doch keiner!” Aber entspricht die Modebranche nicht genau diesem Klischee?

In der 45-minütigen Sendung am 22. April ab 19:30 h auf Einsfestival will Anja Backhaus von deutschen Modeexperten wissen: „Was machen sie anders? Wohin geht die Entwicklung?”

Eva Gronbach Pressefoto
Da ist zuerst einmal Jarmila Musil, die Modemanagerin (Sales Affaires) Sie kennt das Geschäft des Modebusiness. Und weil sie es kennt und weiß, wie schwer es ist, hilft sie jungen Designerin in dieser Branche Fuß zu fassen. Sie kennt die Models, die Shows und die Einkäufer. Und sie weiß, dass junge Designer einen langen Atem haben mu?ssen, um ihren Traumberuf zu verwirklichen.

Von einer Designerin, die sich als Künstlerin versteht, erfährt Anja, wie man es machen muss. Eva Gronbach (german jeans – Kollektionsfoto s. links) entwirft Mode für Menschen, die gern erzählen wollen, warum sie gerade ihre Kleider tragen. Provokation und Philosophie, fernab vom „Modezirkus“, das ist ihr Weg, in der Branche erfolgreich zu sein.

Dabei wird deutlich: Deutsche junge Designer sind schon da und sie lassen ihre Schnitte zum großen Teil bereits in Deutschland nähen – von kleinen Näh-Werkstätten und in kleinen Margen. Das hat allerdings seinen Preis.

Zwei junge Unternehmensgründer gehen einen anderen Weg. Martin Höfeler (armedangels) erzählt Anja, wie er sein Ziel verfolgt: Mit Biobaumwolle und unter fairen Produktionsbedingungen lassen sie Klamotten in großem Umfang herstellen. Das ist dann im Preis günstig und zugleich nachhaltig.

Anja Backhaus interviewt Martin Höfeler von armedangels

Anja Backhaus interviewt Martin Höfeler von armedangels

Für Anja steht fest: Es tut sich was in der deutschen Modeszene! Wie aufregend die Szene ist gibts am 22. April, ab 19:30 Uhr in MODE UND MENSCHEN auf Einsfestival zu sehen.



Kommentar schreiben