Musik - 11.03.12 -

Some Girls

Die Rolling Stones – Live in Texas ’78

Rolling Stones Some Girls Live in Texas 1978Zur Zeit rollt der Remastered-Zug in einer derartigen Expressgeschwindigkeit durch die Musikveröffentlichungen, dass die einzelnen Titel nur noch schemenhaft vorbeirauschen. Vor lauter Anniversary-Editions und remasterten Großwerken aus den 60ern, 70ern und 80ern weiß man bei vielen Sounds aus dem vorigen Jahrtausend manchmal nicht mehr: „Ist das jetzt Retro, habe ich das seinerzeit verpasst oder entdeckt gerade wieder eine Newcomerband die Seventies für sich?”

Selbst die Rolling Stones klingen heute – gut 30 Jahre nach ihrer 78er Amerikatournee – sich selbst seltsam unähnlich. Bei ihrer Live in Texas DVD, die kürzlich erschienen ist, drängt  bereits der Sound der frühen 80er aus den Fernsehboxen.

Die Steine rollten bei ihrem Gig in Texas Anno 1978 in einem Affenzahn durch ihre Setlist von „Honky Tonk Woman” über „Beast Of Burden”, „Miss You”, „Just My Imagination”, „Tumbling Dice”, „Brown Sugar”, „Jumpin Jack Flash” und einige Songs mehr, als hätten sie die drogenbesänftigten Grooves aus der Zeit einige Jahre zuvor nie erlebt.

Anyway: Bei alten Rock-Platten der 60er und 70er Jahre macht ein Remastering ja durchaus Sinn. Der damals eingefangene Sound beschallt dank heutiger HiFi-Technik die heimischen Wohnzimmer ungleich raumfüllender. Keith Richards und Mick Jagger quaken  plötzlich von überall statt nur aus den Lautsprecherboxen in der Ecke.

Ihr von Kritikern und Fans bestbewertetes Album Some Girls liegt nun also als DVD vor. Das Ganze kommt in liebevoller Aufmachung mit einigen Bonus Features in Form von Interviews mit Mick Jagger und der ganzen Band. Insgesamt 128 Minuten Erinnerungen an eine Zeit, als Konzertkarten noch aussahen, wie heute bestenfalls ein Abholschein für die Reinigung und ein Rolling Stones Konzert noch für umgerechnet rund 8,- € zu erleben war. Wenn das kein Grund für ein wenig Retro-Feeling ist …

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben