Musik - 02.03.12 -

Genialischer Rolling Stone

Brian Jones – zum 70. immer noch unvergessen

Brian Jones auf einem Album-Cover der Rolling Stones aus den 60er JahrenBrian Jones, Rolling Stones Mitbegründer – er wäre heute 70 Jahre alt geworden, wäre er nicht bereits im Jahr 1969 in einem Swimmingpool ertrunken.

Auf Brian Jones gehen viele der einzigartigen Instrumentierung der früheren Rolling Stones-Alben zurück. Er spielte die Sitar auf „Paint It Black”, die Marimba auf „Under My Thumb” und die Flöte auf „Ruby Tuesday”. Manche Stones-Fans gehen so weit, den Multiinstrumentalisten, der sich selbst als den Band-Leader der Rolling Stones sah, als Musikwunderkind zu verehren, ohne den die Stones nie wieder so charismatisch sein konnten wie zuvor. Rund 40 Jahre und 14 Studio-Alben später, von denen kein einziges nicht in den Top-Five war, darf man die Heldenverehrung durchaus relativieren, ohne ihm seinen verdienten Platz in der All-Time Hall of Fame zu verwehren.

Die BBC hatte bereits 1971 ein sehr interessantes Feature über den aussergewöhnlich begnadeten Musiker produziert. In vielen kurzen Interviews kommen hier Freunde und Musiker wie Alexis Korner, Cliff Richard und Mick Jagger ebenso wie Brian Jones Vater zu Wort. Unterlegt ist die knappe halbe Stunde mit Unmengen Fotos von Brian Jones.

Brian Jones – BBC Feature – A Story Of Our Time



Kommentar schreiben