Musik - 23.02.12 -

Erster deutscher Song der Niederländer

Nits adeln Schwebebahn und Hohenzollernbrücke

Erst kürzlich haben wir mit dem Video des Tages “Two Skaters” mal wieder an die formidable niederländische Band Nits erinnert, die in zwei Jahren ihr 40jähriges (!) Bandjubiläum feiern kann. Heute gibt es erneut einen triftigen Grund, die Formation von Henk Hofstede, Robert Jan Stips und Rob Kloet zu loben. Denn mit “Malpensa” steht das 22. Studioalabum der Nits ins Haus, die sich nicht nur auf dem Cover souverän als reife Herren präsentieren.

Die ersten Hörproben legen die Vermutung nahe, dass sich der anspruchsvolle Popliebhaber auf eines der besten Nits-Alben in der langen Karriere der Avantgarde-Kombo wird freuen können. Von besonderem Interesse dürfte “Malpensa” auch für uns deutsche Fans sein. Denn zwei der Tracks widmen sich uns lieb gewordenen Kultur-Denkmälern. Zum einen haben die Nite die Kölner Hohenzollernbrücke mit ihren abertausend von Liebesschlössern im Song “Love-Locks” verewigt. Und dann singt Henk Hofstede erstmals einen ganzen Song auf Deutsch. “Schwebebahn” huldigt dem einzigartigen Wuppertaler Verkehrsmittel. Wenn Wim Wenders für “Pina” den Doku-Oscar gewinnen sollte, spiele ich das gleich mal als Ehrenhymne. “Man On A Wire” erinnert auf ganz eigene Weise an die Twin Towers und den illegalen Drahtseilakt des Franzosen Philippe Petit, der 1974 auf einem Hochseil zwischen den beiden Türmen des World Trade Centers spazierte.

“Malpensa” verspricht also ein hoch spannendes und wie so oft differenziertes Album voller geistiger und musikalischer Größe zu werden. Die Rezension des Albums könnt Ihr zeitnah zur Veröffentlichung am 9. März lesen.

Wie stets empfiehlt sich auch ein Besuch der Nits-Webseite, die seit Jahren zu den am besten gepflegten Internet-Auftritten im Bereich Popmusik zählt.

Trackliste:

Five Fingers
Love-Locks
Man On A Wire
Blue Things
The Poor
Schwebebahn
Minus Second Floor
Big Black Boats
Thing Thing
Bad Government And Its Effect On Town And Country
Paper

www.nits.nl



Kommentar schreiben