Musik - 20.02.12 -

The young lady is a tramp

Exzellentes Songwriting: Sharon Van Etten

“Tramp” ist das dritte Album der New Yorker Songwriterin Sharon Van Etten und es wird Zeit, dass der jungen Musikerin mehr Beachtung und Wertschätzung zuteil wird. Denn ihre Songs verfügen über Qualitäten wie wir sie an nicht alltäglichen Künstlerinnen wie PJ Harvey, Rykarda Parasol oder Shannon Wright schätzen. Auch der Amerikanerin van Etten gelingt es, mit ihren Folk basierten Songs eine ganz besondere Intensität von Songwriting zu gestalten, die zugleich wie Intimität klingt.

Das nach vorn drängende “Serpents” braucht gerade mal 3 Minuten, um einem höchsten Respekt abzuverlangen ob seiner melodischen Dichte und Eindringlichkeit. Leise, einfühlsame Songs wie “Kevin’s” oder “Leonard” wickeln einen schnell um den Finger, dass man sich umgehend wünscht, einer der angebeteten Jungs zu sein. Stark auch die schwer atmende, sehr reife Balladen “In Line”, die Sharon Van Etten als Komponistin von hohen Gnaden ausweist. Das von einer schwebenden Orgel und Akustikgitarre getragene und in eine massive Trombone-Phrase mündende ”All I Can” ist ebenso stilsicher wie das reduzierte, in seiner Schlichtheit schöne “We Are Fine”, das von Streichern und Vocals von Zach Condon (Beirut) veredelt wird.

“Magic Chords” verdient sich die Meriten seines Titels allein schon durch das tolle Orgelthema und die strammen Marsch-Drums. Auch hier ist Condon mit von der Partie. Der Höhepunkt dieses durchweg gelungenen Albums. Mit “Ask” erreicht Sharon Van Etten mein Herz ebenfalls ohne Probleme. Das angeschrägte, leicht leiernde “I’m Wrong” besitzt echten Indie-Charme und erweist sich durch erstaunliches Gitarren Feedback und düstere Trombone-Waben als gewichtiger Soundbrocken. “Joke Or A Lie” schließlich ist ein Liebeslied, das zwar Zweifel aufwirft, dem man aber nicht weniger als ein großes Happy End wünscht. Dass das große Talent van Etten ihr Album auch noch der Velvet-Underground-Legende John Cale widmet, bewertet der Ohtrommler natürlich mit weiteren Sympathiepunkten. Wirklich wert, entdeckt zu werden.

sharonvanetten.com

www.myspace.com/sharonvanetten



Kommentar schreiben