Musik - 01.02.12 -

Sequel 40 Jahre nach dem Meilenstein

Jethro Tull – Thick As A Brick reloaded

Ein Hammer für alle Anhänger des gepflegten Progrocks, insbesondere für Fans der unvergleichlichen Jethro Tull, die mit ihrem innovativen progressiven Folkrock einen originären, unverwechselbaren Musikstil geprägt haben. 40 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Meilensteins “Thick As A Brick” lassen die Rockveteranen um Mastermind Ian Anderson den alten Geist wiederauferstehen. Am 2. April erscheint mit “Thick As A Brick 2″ unter der Fragestellung “What Happened To Gerald Bostock?” tatsächlich eine Fortsetzung des Albums.

Die Figur des seinerzeit 8jährigen Jungen, der angeblich die Lyrics zum famosen Konzeptalbum der Briten verfasst hat, ist auf der Facebook-Seite der Tulls dem Vergessen entrissen worden und kommt nun als Middle-Ager zu neuem Ruhm. Und auch der St. Cleve Chronicle, der damals das Cover Artwork zierte und uns Gerald Bostock als Titelhelden vorstellte, erwacht zu neuem Leben und weiß uns Interessantes über den Werdegang des Mannes zu berichten.

Man darf äußerst gespannt sein, was uns bei diesem außergewöhnlichen Sequel erwartet und ob die geschätzten Tulls noch einmal zur alten Klasse auflaufen können, die sie in den 70ern zu einer der herausragenden Rockbands machte, deren große Songs längst Klassiker für die Ewigkeit sind. Jethro Tull nutzen die Gelegenheit zu einer ausgedehnten “Thick As A Brick” Europatour, auf der sie das komplette Ursprungswerk sowie die Fortsetzung live präsentieren. Wer dieses Konzert-Highlight nicht versäumen will, sollte sich rechtzeitig Tickets für die deutschen Shows sichern. Hier die Termine:

17.04. Stuttgart, Liederhalle
19.04. Augsburg, Schwabenhalle
20.04. Berlin, Tempodrom
22.04. Mainz, Phonixhalle
23.04. Hamm, Alfred Fischer Halle
25.04. Aurich, Sparkassen Arena
26.04. Siegen, Kulturpur Festival
27.04. Mannheim, Rosengarten
28.04. Nürnberg, Open Air Festival
29.04. Dresden, Kulturplast

www.j-tull.com

www.stcleve.com



Kommentar schreiben