Film - 07.01.12 -

Verblendung

Hollywood schickt James-Bond-Darsteller Daniel Craig nach Schweden

Premierenfeier Stieg Larssons Verblendung mit Daniel Craig und Rooney Mara

Premierenfeier Stieg Larssons Verblendung mit Daniel Craig und Rooney Mara

Als sich diese Woche die Starentourage inklusive Bond-Star Daniel Craig zur Premiere der Neuverfilmung von Stieg Larssons Thriller VERBLENDUNG in Berlin einfand, wurde einmal mehr deutlich, wie sehr Hollywood nach guten Storys giert. Storys, wie sie immer noch zu Hauf in Good Old Europe geschrieben werden.

VERBLENDUNG Premierenshow in Berlin

Mit der Millenium-Triologie Verblendung, Verdammnis, Vergebung hat Stieg Larsson nicht nur faszinierende, ganz besondere Charaktere geschaffen sondern auch das Kunststück vollbracht, von Schweden aus die ganze Welt in den Bann von Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist zu ziehen. Die Bücher erreichten ein Millionenpublikum in aller Welt. Die erste Verfilmung des dänischen Regisseur Niels Arden Oplev mit Noomi Rapace und Michael Nyqvist in den Hauptrollen spielte über 100 Millionen € allein in Europa ein.

Jetzt kommt am 12. Januar 2012 die Hollywood-Neuverfilmung unter der Regie des Oscar®-nominierten David Fincher (“The Social Network”) in die deutschen Kinos. Obwohl mit dem britischen Bond-Darsteller Daniel Craig als investigativer Journalist Mikael Blomkvist eine durchaus glaubwürdige Besetzung für die Hauptrolle gefunden wurde, sind Zweifel angebracht, ob Hollywood dem komplexen Stoff gerecht werden kann.

Gewalt und Gegengewalt

Denn neben dem eigentlichen Plot – der Enträtselung eines Jahrzehnte zurückliegenden Mordes an einer jungen Frau – ist vor allem die Geschichte der unter staatlicher Vormundschaft stehenden Hackerin Lisbeth Salander das entscheidende Spannungsmoment. In der ersten Verfilmung, wird Lisbeth von Noomi Rapace kongenial verkörpert. In der Zweitverfilmung hat man sich für die liebliche und noch recht unerfahrene Rooney Mara (Freundin von Mark Zuckerberg in ‘The Social Network’) entschieden.

I have the first movie on Blu-Ray (with French audio) and let me tell you that it is hauntingly good. Noomi Rapace owns the Lisbeth role. I don’t think that there is the shadow of a chance the Americans can even approach the quality of the original Swedish movie. (Kommentar bei The Screening Room)

Das Spannungsverhältnis zwischen der tief traumatisierten Lisbeth und dem, bei seinen Recherchen unnachgiebigen aber ansonsten vor allem Frauen gegenüber sehr weichen Charakters Mikael, wird durch die Paarung Rapace/Nyqvist bestmöglich verkörpert. In der Konstellation Mara/Craig haben die Schauspieler genau die umgekehrte Ausstrahlung: Daniel Craig wirkt hart und unnahbar während Rooney Mara nur verletzlich aber ohne harten Kern erscheint, den Lisbeth Salander unzweifelhaft hat.

Solche Vorbehalte konnten die zahlreich zur Premiere in Berlin erschienene Prominenz, darunter Minu Barati-Fischer, Muriel Baumeister, Bastian Pastewka, Oliver Wnuk und Film-Urgestein Artur Brauner nicht daran hindern, sich im Hollywoodglanz zu sonnen.

Zur Zeit zeigt das ZDF alle drei Teile der Millenium-Triologie in der Urfassung im Montagskino jeweils um 22.15 Uhr. Verblendung lief bereits am vergangenen Montag, ist aber noch (aus Jugendschutz erst ab 22.00 Uhr!) in der ZDF-Mediathek abrufbar. Der zweite Teil der Triologie (Verdammnis) wird am 9. Januar 2012 gesendet, der 3. Teil (Vergebung) folgt am 16. Januar 2012.

Trailer VERBLENDUNG (1. Verfilmung)

Trailer VERBLENDUNG (2. Verfilmung)

Wird die Hollywood-Verfilmung ein Erfolg? Lasst uns Eure Meinung in den Kommentaren wissen.



Kommentar schreiben