Musik - 02.01.12 -

Moderne Sixties-Perle

Retro zum Verlieben: James Levy And The Blood Red Rose

Frohes neues Musikjahr allerseits! Während sich der Ohrtrommler an der langen Bestenliste des exquisiten Vorjahres abarbeitet, erfreut sich sein Ohr bereits an den ersten verlockenden Klängen von 2012, das auch wieder ein vorzügliches zu werden verspricht. Neue Alben von Calexico, Lampchop, Tindersticks, Mark Lanegan oder die Reunion von Black Sabbath mit Ozzy Osbourne unter der Regie von Rick Rubin legen diese Vermutung nahe. Meine erste große Liebeserklärung im neuen Jahr gilt dem am 3. Februar erscheinenden Album “Pray To Be Free” von James Levy & The Blood Red Rose.

Dieses kleine feine Werk passt gerade recht in den lobenswerten Trend zu Sixties-Anleihen, der uns wieder an Künstler wie Nancy Sinatra, Dusty Springfield oder Serge Gainsbourgh erinnert und zudem neue spannende Musik ans Licht bringt wie zuletzt Lana Del Ray. Auf das im Januar erscheinende Debütalbum der Newcomerin 2011 sind wir ebenfalls sehr gespannt. Auch weil es musikalisch eine innere Verwandtschaft zu James Levy und seiner Duett-Muse Allison Pierce (The Pierces) gibt. Die beiden verbreiten nämlich den Charme und das romantische Gefühl der großen 60er Jahre-Paare und klingen wie eine Reinkarnation von Nancy Sinatra und Lee Hazlewood zu Zeiten ihrer besten Songs – ein starker Bezugspunkt ja auch für Lana Del Ray.

James Levy and The Blood Red Rose feat. Allison Pierce – Sneak into my Room from Philippa Bloomfield on Vimeo.

Das hohe Niveau des Songwritings und die umwerfenden Melodien von James Levy & The Blood Red Rose erzeugen schnell und nachhaltig den Eindruck, dass es sich bei dieser Paarung um weit mehr als eine nostalgisch willkommene Anwandlung handeln könnte. Das scheint keine Eintagsfliege zu sein, sondern verspricht eher eine musikalisch intensive Zweierbeziehung wie bei Mark Lanegan und Isobel Campbell zu werden. Bin mal gespannt, ob ich da mit meiner Prognose richtig liege. Auf jeden Fall habe ich keinen Zweifel daran, dass dieses Album die Seelen der Romantiker im Sturm erobern wird. Denn diesen bittersüßen Melancholien kann sich nur verschließen, wer kein dem Frühling entgegen drängendes Herz in der Brust hat.

Schmacht!

www.myspace.com/levy

heavenlyrecordings.com

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben