Politik - 27.03.11 -

Kabaretter der Wahrheit 2

Erste Satire-Wahl: Urban Priols Breitseite gegen Merkel und Mappus

In Baden-Württemberg steht heute neben den aus aktuellem AKW-Anlass in den Hintergrund tretenden landespolitischen Themen vor allem die Atompolitik von Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Mappus und dessen unterirdischer Stuttgart 21 Bahnhofs-Politik zur Wahl, die dann wenig befriedigend von Heiner Geissler (bei allem persönlichen Respekt vor dem Attac-Mitglied) ins noch größere Steuerzahler-Plus geschlichtet – oder soll man gerichtet – wurde. Kabarettist Urban Priol entlarvte die Machtmachenschaften von Merkel und Mappus bereits im vergangenen Herbst in der ZDF Satire-Sendung “Neues aus der Anstalt”.

Genau das Maß an Wahrheit, dass man den Wählern, die erst in den nächsten drei Stunden zur Urne gehen, zumuten muss, damit sie ihr Kreuz weit weg von allem machen, was schwarz-gelb ist, sei es die Regierung an sich oder die atomare Gefahr.

Und weil es so treffend ist, hier gleich noch ein Nachschlag des Duos Priol/Georg Schramm zur schwarz-gelben Regierung – ein kabarettistisches Glanzstück, das zwei grandiose satirische Durchblicker bei der beharrlichen Aufklärungsarbeit zeigt, die da heißt, den Lug und Trug der Mächtigen aufzudecken, die uns versuchen, in der Ohnmacht zu halten, hier in Form der Hintertürchen des Koalitionsvertrages:

Ja, ja, die Anstalt macht einem immer wieder klar, wie therapiebedürftig unsere Demokratie ist, die ja leider immer mehr zur Demoskopie verkommt. Die erste ZDF-Prognose um 18 Uhr wird verlässlich darüber Auskunft geben, wer wo was wieder Zukunft durchkreuzt hat. Und jetzt viel Spaß beim Wählen, liebe Mitbürger!

anstalt.zdf.de

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben