Bücher - 15.01.11 -

Kompositionen in Kult: Waits / Corbijn ’77 – ’11

Der eine ist Kult, weil er als begnadeter Kauz der Klänge die Rockmusik in ihre Grenzbereiche führt und sein Genie zwischen Loser-Ballade, Theater-Tönen und bizarren Stimm-Torsen ansiedelt: Tom Waits. Der andere ist Kult, weil er als Kameraartist seine Talente zwischen Musikerporträts und bewegten Leinwandbildern auf stets faszinierende Weise zur beeindruckenden Geltung bringt: Anton Corbijn. Zum gemeinsamen Kult wird sicher das besondere “Bilderbuch” führen, dass im Juni 2011 im Schirmer/Mosel Verlag erscheint.

“Waits / Corbijn ’77 – ’11″ vereint wundervolle, originelle Fotografien von Porträts bis Inszenierungen, in denen der niederländische Kamerapoet dem amerikanischen Songpoeten huldigt, und “Curiosities” aus dem Kosmos von Tom Waits. Eine ebenso stilvolle wie liebevolle Hommage an einen der aufregendsten Künstler unserer Zeit von einem der großen Kamerakönner der Gegenwart. Das Vorwort zum 252 Seiten starken Bildband mit 193 Abbildungen verfasste eine weiterer Kultfigur – Jim Jarmusch, der große Regisseur des amerikanischen Independent-Kinos, für den Tom Waits 1986 in “Down by Law” vor der Kamera stand und bei dem sich Corbijn mit Sicherheit auch etwas für seinen tollen Film “Control” über Ian Curtis und Joy Division abgeschaut hat.

Das Buch ist als Collectors Edition auf 6.000 Exemplare limitiert und wird zum Preis von 148,- Euro erhältlich sein. Qualität undKult haben eben ihren Preis, der hier sicher absolut gerechtfertigt ist. Ebenfalls im Juni veröffentlicht der Schirmer/Mosel Verlag einen weiteren Kracher für das Auge: “Stand der Dinge” von Jim Rakete versammelt auf 200 Seiten das Who is Who des deutschen Films von Götz George über Mario Adorf bis Christoph Waltz, von Doris Dörrie über Meret Becker bis Martina Gedeck. Auch das unbedingt sehens- und empfehlenswert. Raketes Werk gibt es bereits für 49,80.

www.schirmer-mosel.de

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben