Musik - 20.11.10 -

Amerikanisch-Afrikanische Rock-Entdeckung

Toubab Krewe mit fesselndem Sahara-Sound

Wie gut, dass man bei all den eigenen Recherchen immer noch Quellen von außen hat, die einen regelmäßig mit interessanten Musikinfos versorgen, unter denen nicht selten ganz heiße Geheimtipps sind. Eine dieser verlässlichen Quellen ist das amerikanische Musikportal NPR, die mit ihrer Serie Song Of The Day immer wieder auch interessante Außenseiter vorstellen. So gestern Abend geschehen mit der mir bis dato unbekannten Band Toubab Krewe.

Gleich bei den ersten Takten des Songs “Mansani Cisse” stellte sich der Aha-Effekt ein, den zu Beginn des Jahres auch das fabelhafte Dirtmusic Album “BKO” auslöste, auf dem auch die malischen Musiker von Tamikrest zu Gast waren. Und genau auf dieser Crossover Klang-Schiene liegt auch Toubab Krewe mit dem Album “TK2″, das amerikanischen und afrikanischen Rock verschmilzt mit Mali-Blues-Anklängen. Hier ist der Geist von Ali Farka Toure anwesend, dort klingt die Seele von Habib Koite heraus auf diesem offenbar reinen Instrumentalalbum. Genaueres erfahrt Ihr, sobald wir das Album bekommen und intensiv unter die Ohrlupe genommen haben. Jetzt mal ein erster Live-Eindruck dieser tollen Entdeckung.

Toubab Krewe in Chicago from RECTV.NET on Vimeo.

www.toubabkrewe.com

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben