Film - 02.08.10 -

Drei Wege zum Glück

Julia Roberts isst, betet und liebt sich um den Globus

Eat Pray Love - der neue Film mit Julia Roberts, © Sony PicturesLiz Gilbert (JULIA ROBERTS) hat alles, wovon eine Frau heutzutage träumt oder zumindest träumen sollte – einen Mann, ein Haus, eine erfolgreiche Karriere. Trotzdem fühlt sich Liz – wie viele andere Frauen auch – irgendwie verloren und ziellos.

Nach dem weltweit erfolgreichen biographischen Roman von Elisabeth Gilbert, kommt diesen Herbst die Reise um die Welt ins Innere in einer Verfilmung mit Julia Roberts in der Hauptrolle in die Kinos.

Als ihre Ehe geschieden wird, steht auch Liz plötzlich an einem Scheideweg: Sie beschließt, alles zu riskieren und ihr altes, wohlgeordnetes Leben hinter sich zu lassen, indem sie zu einer Reise rund um die Welt aufbricht, die zu einer Suche nach sich selbst wird.

In Italien entdeckt sie die Kunst des Genießens und welch großes Vergnügen einem gutes Essen bereiten kann. In Indien lernt sie die Macht der Meditation kennen und in Bali erfährt sie, zu guter Letzt und völlig unerwartet, dass wahre Liebe inneren Frieden und Ausgeglichenheit beschert.

Neben Oscar®-Preisträgerin Julia Roberts spielen in weiteren Rollen James Franco (Spider-Man), Richard Jenkins (Burn After Reading), Viola Davis, Billy Crudup (Almost Famous – Fast berühmt) und Javier Bardem unter der Regie von Ryan Murphy. Filmstart in Deutschland: 23. September 2010.

Elisabeth Gilbert hat übrigens inzwischen das Nachfolgebuch zu Eat, Pray, Love, das ein echer Mund-zu-Mund-Propaganda-Bestseller war, veröffentlicht: Commited, ähnlich witzig und ebenfalls biographisch, ist das Buch bislang nur in englischer Sprache erhältlich.

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben