Politik - 13.04.10 -

Kollateralschaden

Wikileaks veröffentlich Video Beleg für wahllose Tötung durch US-Militär

Wikileaks hat ein als geheim eingestuften US-Militär Video veröffentlich, das die Tötung von mehr als einem Dutzend Menschen in einem irakischen Vorort von New Baghdad zeigt. Unter den Toten sind zwei Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters.

Reuters hatte versucht, das Video aus dem Jahr 2007 mit Hilfe des Freedom of Information Act zu erhalten, jedoch ohne Erfolg.

Das Video, von einem Apache-Hubschraubern vor Ort gedreht, zeigt deutlich die grundlose Tötung eines verwundeten Reuters Mitarbeiters und seiner Retter. Zwei Kleinkinder, die bei der Rettung beteiligt waren, wurden ebenfalls schwer verletzt.

Ähnliche Artikel:



Kommentar schreiben