Musik - 26.11.09 -

Mashup-Party in Berlin – sie ruinieren Deine Lieblingslieder

Morgen wird in Berlin wieder kräftig gemasht, denn dann findet die fünfte Ausgabe der BOOTIE Berlin, Teil einer internationalen Partyreihe, statt. Die Resident DJs Morgoth, Dr. Waumiau und Mashup-Germany werden dabei von ihrem Schweizer Kollegen DJ Fac unterstützt und ruinieren gemeinsam die Lieblingslieder ihrer Fans.

BootieBerlin05_flyer

DJ Morgoth kommt aus der Hauptstadt und ist einer der angesagtesten Mashup- Producer des Landes. Genregrenzen sind dem 25-Jährigen kein Begriff. Bei ihm wächst zusammen, was sich zusammen gut anhört: Nirvana und Rick Astley, Blur und Deichkind, Egotronic mit Depeche Mode und Seeed treffen auf Eric Prydz. Bastard Pop klassischer Bauart, den Morgoth mit seiner eigenen Party Reihe “Mash-Up Your Bootz” in Berlin oder auf BOOTIE Parties in San Francisco, New York, Boston, Paris oder München reichlich kultiviert hat. Im Juni 2009 eröffnete er die Hauptstadt-Version der BOOTIE Party. Keine Party für Leute ohne Humor, mit diesem wird es aber sicher grandios.

Seit 2007 an DJ Morgoths Seite ebenfalls ein Hauptstädter, der sich den exzentrischen Titel Doktor Waumiau gegeben hat. Angelehnt an sein Jugendidol “Pittiplatsch” ist der 28-Jährige demnach der Kobold der BOOTIE-Truppe. Musikalisch immer mehr in der beatlastigeren und elektronischen Ecke angesiedelt, gern aber auch im Pop-Bereich unterwegs. Auf stilistische Regeln nimmt Doktor Waumiau eher selten Rücksicht. Seine Mash-Up Compilations sind für die zahlreichen Einspieler aus dem Abendgruß des Sandmännchens berüchtigt. Fedde Le Grand trifft da auf Missy Elliott, The Killers auf Digitalism aber auch schon mal Seeed auf Busta Rhymes und die Ying Yang Twins.

Seit kurzem gibt es in der deutschen Mashup-Landschaft einen dritten Resident DJ: BenStilller aka Mashup Germany. Der junge Mann hat sich zum Ziel gesetzt, Tracks egal welcher Musikrichtung, unabhängig von Ländergrenzen und Sprachen zu verschmelzen. So ist es nicht unüblich, dass sich zu Lyrics von Jan Delay und Deichkind internationale Größen wie The Prodigy oder System of a Down tummeln.

BenStilllers Tracks laufen inzwischen auf Radiostationen im ganzen Land und seine Mashup Videos wurden auf Youtube inzwischen über vier Millionen mal aufgerufen.

DJ Fac präsentiert seine Schweizer Mashup Madness. Hier treffen Künstler wie White Stripes auf Backstreet Boys und Fettes Brot auf B-52′s. Seine Tracks sorgen weltweit für beste Partystimmung. Bisher meist nur dem Münchener Bootie-Publikum vorbehalten, spielte er in diesem Jahr erstmals auch ein Set in der Hauptstadt.



Kommentar schreiben