Film - 08.10.09 -

Videomacher feiern beim StrangerFestival in Amsterdam

videofestival

Die European Cultural Foundation (ECF) organisiert zum zweiten Mal das StrangerFestival in Amsterdam. Die Höhepunkte: Vom 13.-17. Oktober kommen 150 junge talentierte Videomacher aus Europa nach Amsterdam, um an der StrangerAcademy teilzunehmen. Video- und Filmprofis fördern sie, ihre Kreativität und audiovisuellen Fähigkeiten zu verbessern und ihre Botschaft klar zu kommunizieren. Die ECF möchte mit dem StrangerFestival Jugendlichen eine Stimme geben und den kreativen kulturellen Austausch zwischen jungen Europäern stimulieren.

Am Freitag, 16. Oktober kommen 90 europäische Fachleute aus den Sektoren Medien, Kultur, Politik und Bildung zum StrangerFestival Expert Meeting. Sprecher sind u.a. Charles Leadbeater, John Newbigin, Frans Jennekens und Tom Palmaerts. Sie schärfen das (praxisorientierte) Programm an mit Fragen wie beispielsweise: Was machen Sie mit von Jugendlichen produziertem Online-Videocontent? Haben Sie noch eine richtige Einschätzung Ihrer Zielgruppen? Was kann in der Kommunikation mit diesen Zielgruppen verbessert werden?

Im Anlauf zum Festival kann das Amsterdamer Publikum ab 2. Oktober StrangerFestival-Videos auf verschiedenen Bildschirmen im Studio K und auf dem mannshohen Video Cube sehen, der vor dem Studio K auf demTimorplein steht. In The Construction Cabin präsentiert das Stadtmuseum Amsterdam am selben Standort den ganzen Monat Oktober eine Ausstellung mit dem Thema “Video und Film”.

Eine internationale Jury wählte die besten 35 Videos aus mehr als 1000 Uploads auf der Website www.strangerfestival.com aus. Die jungen Videomacher dieser Selektion kämpfen um den “StrangerFestival”- und den “theoneminutesjr.”- Award.

Die Gewinner werden am Samstag, 17. Oktober während der spektakulären StrangerAward Show bekannt gegeben.



Kommentar schreiben