Bücher, Umwelt - 14.10.07 -

Angriff auf die Vernunft

Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA unter Bill Clinton, ist bekannt für sein Engagement zugunsten einer ökologischen Politik. Vor kurzem erst wurde er für seinen hoch gelobten Dokumentarfilm EINE UNBEQUEME WAHRHEIT mit dem Oscar® ausgezeichnet (das gleichnamige Buch erschien 2006 im Riemann Verlag) und jetzt wurde Al Gore mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Angriff auf die Vernunft
Neben der dramatischen Situation des Ökosystems Erde sieht Al Gore eine weitere Katastrophe auf die Welt zukommen: Die allmähliche Selbstauflösung der Demokratie, die Erosion ihrer fundamentalen Werte und ihre Verankerung im Volk. “Wenn der Mensch erst einmal die Vernunft abgelegt hat, so bleibt ihm nichts mehr zur Abwehr selbst der schrecklichsten Absurditäten, so wie ein Schiff ohne Ruder ganz der Laune des Windes ausgeliefert ist”, zitiert Gore sein Vorbild Thomas Jefferson.

Leidenschaftlich und doch geprägt von einem unerschütterlichen Glauben an die Kraft vernünftiger Argumente, benennt er in seinem aktuellen Buch ANGRIFF AUF DIE VERNUNFT die größten Gefahren für die Demokratie: Eine Politik der Angst, die die Vernunft schrittweise zurückdrängt, ungezügelte Medien-Manipulation, die unheilige Allianz von Macht und Geld und das Erstarken eines staatlich geförderten christlichen Fundamentalismus, der die Politik der USA zunehmend prägt. So ist sein Buch auch eine Abrechnung mit der Bush-Administration und deren konsequenter Abkehr von den demokratischen Grundwerten. Konkret wirft er der amtierenden Regierung vor, allein aus Machtgier den Rechtsstaat zu beugen.

Das Volk, die eigentliche Stütze der Demokratie, bleibt außen vor. Gore erinnert an die Worte Lincolns aus seiner berühmten “House Divided Speech” (1858): “A House divided against itself cannot stand”. Eine Demokratie, in der das Volk keinen Einfluss mehr hat, wird kaum überleben können. Seit Erscheinen der US-Ausgabe des Bestsellers ANGRIFF AUF DIE VERNUNFT im Mai 2007 wird Al Gore zunehmend gedrängt, sich als Präsidentschaftskandidat der Demokraten zur Verfügung zu stellen. Seine Entscheidung dazu steht noch aus.

Al Gore, Angriff auf die Vernunft bei Amazon



Kommentar schreiben